polnische-pflegekraefte

Polnische Pflegekräfte

Die Zahl der betreuungsbedürftigen Menschen in Deutschland steigt stetig. Eine Pflegekraft aus Osteuropa, zum Beispiel aus Polen, ist für viele Angehörige eine bezahlbare Alternative zum Pflegeheim. Bei der häuslichen Pflege durch polnische Pflegekräfte wohnt die Betreuungskraft im Haus oder in der Wohnung der Pflegebedürftigen Person. Polnische Pflegekräfte übernehmen die hauswirtschaftliche Tätigkeit und die Grundpflege.

Unabhängigkeit durch polnische Pflegekräfte

Polnische Pflegekräfte ermöglichen der zu betreuenden Person ein unabhängiges Leben in den eigenen vier Wänden. Im eignen Zuhause alt zu werden bedeutet für viele Pflegebedürftige Menschen Steigerung der Lebensqualität und Motivation der eigenen Stärken.

Aufgaben von polnischen Pflegekräften

  • Essenszubereitung
  • Begleitung z.B. zu Ärzten oder zu kulturellen Veranstaltungen
  • Reinigung der Wohnung
  • Körperpflege
  • Hilfestellung beim waschen
  • duschen
  • an- und auskleiden
  • Unterstützung beim aufstehen und gehen.

Polnische Pflegekräfte übernehmen alle notwendige Aufgaben damit die Pflegebedürftige Person im eigenen Zuhause betreut werden kann. Sie sind Betreuer und Begleiter zugleich. Die häusliche Betreuung durch polnische Pflegekräfte ist nicht gleichzusetzen mit einer Intensivpflege, hier liegt nämlich der Fokus auf medizinischer Pflege. Eine Betreuung durch polnische Pflegekräfte ist Vordergründig hauswirtschaftlicher Natur. Polnische Pflegekräfte kümmern sich liebevoll und aufopferungsvoll um die Pflegebedürftige Menschen. Sie verlassen für mehrere Wochen ihr Heimatland und ihre Familien um in Deutschland zu arbeiten und sichern sich auf diese Weise oft ihre Existenz.

Es gibt verschiedene Modelle für polnische Pflegekräfte

  1. Die polnische Pflegekraft arbeitet auf selbständiger Basis. Hier kann der Schein trügen, es besteht die Gefahr dass das Beschäftigungsverhältnis illegal ist und eine Scheinselbsständigkeit vorliegt.
  2. Die Pflegebedürftige Person kann die polnische Pflegekraft selbst anstellen. Das heißt die bedürftige Person ist der Arbeitgeber der polnischen Pflegekraft und muss sie versichern.
    Für alle Formalitäten, Abgaben, Verträge und Steuern haftet der Leistungsnehmer.
  3. Die dritte Variante ist die sicherste. Die Pflegebedürftige Person oder die Angehörigen nehmen Hilfe in Anspruch durch eine Vermittlungsagentur.
    Der Vorteil ist: die polnische Pflegekräfte sind sozial versichert, die Pflegebedürtige Person ist nicht der Arbeitgeber der polnischen Kraft und haftet nicht für sie.

Die Vermittlungsagentur kümmert sich um die Wechsel, Urlaubsvertretung, Krankheitausfall sowie um die reguläre Wechsel. Alles in einem ist die Betreuung durch polnische Pflegekräfte in Verbindung mit einer Vermittlungsagentur die legale, seriöse und sichere Wahl einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung.

Polnische Pflegekräfte

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.